Ökologisch?

  • Jetzt anmelden. Es dauert nur 2 Minuten und ist kostenlos!

Surf Solar

Neues Mitglied
23 November 2017
7
1
3
34
Chemnitz
Hallo,

ich habe relativ viele Anbieter verglichen, also Webhosting, Cloud alles sowas und neuerdings werben die Anbieter damit ökologisch zu sein. Was heißt das bitte?
Ich kann mir gerade nur vorstellen, dass es trendy ist und daher sowas einfach mal mit auf die Karte gepackt wird. Aber kein Anbieter kümmert sich doch wirklich um umweltfreundliches Webhosting oder?
 
Werbung:

scbawik

Senior HTML'ler
14 Juli 2011
2.552
448
83
Hallo,

ich habe relativ viele Anbieter verglichen, also Webhosting, Cloud alles sowas und neuerdings werben die Anbieter damit ökologisch zu sein. Was heißt das bitte?
Ich kann mir gerade nur vorstellen, dass es trendy ist und daher sowas einfach mal mit auf die Karte gepackt wird. Aber kein Anbieter kümmert sich doch wirklich um umweltfreundliches Webhosting oder?

Bietet sich halt an, wenn man sich durch Rationalisierung/Kostenoptimierung gleich noch kostenlos als Umweltschützer vermarkten kann.

Dann noch etwas Ökostrom beziehen, der auch gut und gerne mal vollständig aus nicht-erneuerbaren Energiequellen stammen kann und der überprivilegierte, einfältige Nordeuropäer gibt sich weiter die Schuld für das was Nord-, Südamerika, Afrika und Asien in die Luft und Meere blasen.

Jedes Unternehmen versucht die Betriebskosten niedrig zu halten.
Und manche besitzen die Frechheit dafür auch noch Lob zu erwarten.
 

Sentence

Aktives Mitglied
30 Juni 2011
475
46
28
Moin,
natürlich gibt s Hoster, die Ökologisch handeln. Das funktioniert aber eben nur mit Transparenz. Diese nennen ihren Ökostromanbieter ganz konkret. Aber auch dort muss man gucken, manche Ökostromanbieter nutzen eben auch Biogas oder sowas.

Viele andere Hoster kaufen sich nur mit Zertifikaten frei. Domainfactory z.B...


Dann noch etwas Ökostrom beziehen, der auch gut und gerne mal vollständig aus nicht-erneuerbaren Energiequellen stammen kann und der überprivilegierte, einfältige Nordeuropäer gibt sich weiter die Schuld für das was Nord-, Südamerika, Afrika und Asien in die Luft und Meere blasen.
Wenn man keine Ahnung von etwas hat, dann sollte man vielleicht einfach mal den Mund halten.
 
Werbung:

Surf Solar

Neues Mitglied
23 November 2017
7
1
3
34
Chemnitz
Also bezieht sich das Ökoprädikat eher auf den vom Anbieter verwendeten Stromanbieter? Mir ist schon klar, dass das Internet Energie verschlingt, aber ist grünes Webhosting überhaupt möglich?

Dann noch etwas Ökostrom beziehen, der auch gut und gerne mal vollständig aus nicht-erneuerbaren Energiequellen stammen kann und der überprivilegierte, einfältige Nordeuropäer gibt sich weiter die Schuld für das was Nord-, Südamerika, Afrika und Asien in die Luft und Meere blasen.

Ich habe ja generell auch das Gefühl, dass man zumindest den Deutschen verkaufen kann, mit dem Kauf von bestimmten Produkten auch gleich ein Umweltbewusstsein zu haben. In der Realität ist dem aber nicht so. Was "unser" mangelndes Handeln aber mit den anderen Ländern zu tun hat, das verstehe ich gerade nicht.

Viele andere Hoster kaufen sich nur mit Zertifikaten frei. Domainfactory z.B...

Ist das nicht das gleiche, wie beim Fliegen? Da wird einem ja auch der viel zu günstige Flugpreis schön geredet, indem man noch einen "Klimabeitrag" leisten kann. Was da genau passiert wird doch von den meisten Leuten auch nicht hinterfragt oder?

Mir ist nur so aufgefallen, dass es jetzt wirklich überall beworben wird: https://www.pixelx.de/ zum Beispiel schreibt: "Faire Konditionen" - gegenüber wem?
"Ökologisch" - wegen dem Stromanbieter?
"Seit 19 Jahren" - also ein Traditionsbetrieb?

Laut: https://utopia.de/ratgeber/gruenes-webhosting-oekostrom/ wird angenommen, dass in wenigen Jahren die Umwelt stärker durch die Internetnutzung belasten wird als durch den Flugverkehr. Ich kann mir das immer gar nicht so vorstellen. Alles "nur" wegen der Server oder warum?
 

Sentence

Aktives Mitglied
30 Juni 2011
475
46
28
Laut: https://utopia.de/ratgeber/gruenes-webhosting-oekostrom/ wird angenommen, dass in wenigen Jahren die Umwelt stärker durch die Internetnutzung belasten wird als durch den Flugverkehr. Ich kann mir das immer gar nicht so vorstellen. Alles "nur" wegen der Server oder warum?
"Nur" ist gut. In jedem Server stecken ja auch ein Haufen Metalle, dazu kommen Router, Switches, Firewalls. Dann noch die gesamte Infrastruktur, die sich ja über den gesamten Erdball zieht. Instandhaltung und vor allem Kühlung kommen auch noch dazu.
 

Sentence

Aktives Mitglied
30 Juni 2011
475
46
28
Ich habe das Zitat gefunden, welches ich zu deinen Fragen gesucht hatte.
Mir ist nur so aufgefallen, dass es jetzt wirklich überall beworben wird: https://www.pixelx.de/ zum Beispiel schreibt: "Faire Konditionen" - gegenüber wem?
"Ökologisch" - wegen dem Stromanbieter?
"Seit 19 Jahren" - also ein Traditionsbetrieb?
Das Manager Magazin beschreibt das wie folgt:
Starte möglichst viele Projekte, die dein Unternehmen verantwortungsbewusst gegenüber Umwelt, Mitarbeitern, Kunden und der Gesellschaft dastehen lassen. Rede möglichst laut über diese Aktivitäten. Sorge dafür, dass dein Unternehmen in den entsprechenden Rankings gut dasteht. Treibe mit dem Image der Nachhaltigkeit deinen Aktienkurs nach oben. Aber lasse auf keinen Fall zu, dass der ganze Öko- und Sozialklimbim deine Profitabilität beeinträchtigt.
Hinterfrage also jede Aussage die ein Unternehmen tätigt...
 
Werbung:
Werbung: