Pfad zu Dateien

  • Jetzt anmelden. Es dauert nur 2 Minuten und ist kostenlos!

brainstuff

Neues Mitglied
24 Januar 2012
20
0
1
Auf einem Web Server ist die Hauptseite die Wurzel des Verzeichnisbaumes. Wenn man eine Webseite auf einem lokalen Datenträger entwickelt ist die "Wurzel der Seite" ein Unterverzeichnis. Das führt dann oftmals dazu, dass ein Pfad auf einem Server nicht dem Pfad auf dem lokalen Computer entspricht.

Ich mache das zur Zeit manchmal noch so, dass ich gewisse Zieldateien, auch bei der Entwicklung auf dem späteren Server anspreche also mit http://xxx.com/zzzzzz/images/image.jpg (das wäre lokal ../images/image.jpg )

Gibt es da bessere Methoden?
 

Aaron3219

Senior HTML'ler
6 Oktober 2015
1.175
248
63
20
Nein, in der Regel ist das der optimale Weg, wenn du das Neuschreiben der Pfade verhindern willst.

Hier aber mal ein Beispiel, wo absolute Pfade am besten sind:
Das Beispiel nennt sich History pushstate, bei der der Browserverlauf eines Nutzers 'manipuliert' wird.
Das ist z.B. wichtig, um Ladezeiten extrem zu verringern, denn dem Browser wird nur vogegauckelt, dass sich die URL ändert. Auf diese Weise ist es möglich, z.B. bestimmte Container neuzuladen und trotzdem die URL oben zu verändern.

Habe ich also den Header und den Footer und möchte neuen Content in den Hauptcontainer laden, ist es mit dieser Methode möglich.
Dadurch, dass sich URL ändert, der Quellcode des Headers (und somit auch der Links im Header) aber nicht, würden so invalide Pfadangaben entstehen. In diesem Falle ist es am besten absolute Pfade zu verwenden.


Wichtiger Tipp:
Klickt bitte nicht auf den Link, den du dir da (wahrscheinlich durch Zufall) ausgedacht hast.
Ich habe es getan und die Seite führt zu, ich sag mal: unangemessen Seiten, was bei "xxx" im Namen ja auch nicht verwunderlich ist ;).

Vielleicht kannst du, brainstuff, ja mal den Link per Edit verändern.
 
Werbung: