• Jetzt anmelden. Es dauert nur 2 Minuten und ist kostenlos!

Frage Chrome Android: "Vereinfachte Ansicht anzeigen"

Tobi44

Mitglied
5 März 2009
369
0
16
#1
Hallo,

auf manchen Unterseiten meiner Webseiten bietet der Android Chrome Browser mir am unteren Bildschirmrand an, eine "vereinfachte Ansicht" anzuzeigen.
Wird diesem Vorschlag gefolgt, sehe ich nicht mehr viel. Eigentlich nur noch Text. Weder Hintergrundbilder noch irgend einen Style.
Ok. Das dürfte Sinn dieser Funktion sein.

Mir ist nicht ganz schlüssig, warum Chrome diese Funktion nur auf wenigen, vereinzelten Seiten anbietet. Ich wüsste gerne, welche programmiertechnischen Voraussetzungen eine jeweilige Unterseite bzw. Webseite erfüllen muss, damit Chrome einem Benutzer diesen Lesemodus anbietet.

Der Grund hierfür ist, dass ich - falls irgendwie möglich - diese Funktion für meine Webseiten unterbinden möchte. Meine Seiten enthalten Hintergrundbilder und teilweise auch für mobile Geräte angepasste Styles, die der Nutzer auch sehen soll. Ich bin mir sicher, dass viele Smartphone-Benutzer solch einem Angebot wie dem der "vereinfachten Ansicht" nicht widerstehen können, und (wie überall) einfach draufklicken ...

Außerdem bin ich der Meinung, dass der Betreiber der Website entscheiden können muss, ob er einem Nutzer eine jeweilige Unterseite in einer vereinfachten Ansicht zur Verfügung stellen möchte oder nicht.

Hat jemand einen Rat, ob bzw. wie das funktioniert?

Danke
 

threadi

Moderator
Team
Moderator
20 Oktober 2006
15.246
287
83
Leipzig
www.comedy-news.de
#2
Zumindest der Firefox entscheidet die Verfügbarkeit der Leseansicht (wie sie dort heißt) wohl anhand des Vorhandenseins von bestimmten Text-Elementen und darin enthaltenen Textmengen. Siehe:
https://stackoverflow.com/questions/30661650/how-does-firefox-reader-view-operate/30688312#30688312

Pauschal unterdrücken wird fürchte ich nur gehen, wenn Du deine Seite komplett mit Bildern aufbaust ;)

Für mich ist das aber eine ähnliche Diskussion wie mit dem Öffnen von Links in neuen Fenstern/Tabs: überlässt man es dem User oder will man als Webmaster die Macht darüber an sich reißen. Eine philosophische Diskussion die wohl noch einige Jahre mit unterschiedlichsten Meinungen andauern wird ..
 

Tobi44

Mitglied
5 März 2009
369
0
16
#3
Hallo,

danke für Deine Antwort. Ich hatte auch nichts Nützliches zu diesem Thema gefunden. Schade, dass es wohl so wenige Webseitenersteller interessiert.
Ich hatte gehofft, es gibt dazu eine einfache HTML-Anweisung für den head-Bereich, wie bspw. <meta name="readmode" content="weg-mit-dir">. :)

Für mich gibt es da keine Diskussion - ich bin ganz der Meinung, dass der Webmaster für die Ansicht der Seite zuständig ist, und nicht ein penetrant mit jedem Seitenaufruf neu angepriesener Lesemodus den Nutzer manipulieren darf.
Auf die dadurch generierte Ansicht, die viele Übersichtselemente nicht enthält - auch keine (Hintergrund-)bilder - und welche die eigentliche Seite somit aus dem Zusammenhang reißt, hat der Webmaster noch nicht einmal Einfluss.
Am besten passt man seine Terms & Conditions noch dahingehend an, dass man sich von einem möglicherweise angebotenen "Lesemodus" distanziert, weil dieser unberechenbar und nicht im Sinne des Webmasters ist.

Meine Meinung bezüglich von Links ist die gleiche. Die Methode entscheidet der Webmaster.

Gruß
 
Top Bottom