Suche CMS für Ferienwohnung

  • Jetzt anmelden. Es dauert nur 2 Minuten und ist kostenlos!

Werbung

Jetzt auf elektrisches Fahren umstellen, Umwelt schonen und 1.500km kostenlosen Strom von Tesla bekommen. https://ts.la/carsten15473.

P51D

Mitglied
13 Oktober 2008
153
0
16
Hallo allerseits

Es ist schon eine Weile her (~6 Jahre), seit ich mich mit der Homepage-Gestalltung beschäftigt habe. Damals habe ich noch alles selber in html und PHP geschrieben, aber das ist mir für mein jetziges Projekt viel zu aufwändig.
Ich möchte eine bestehende Webseite eines Ferienhauses erneuern, da diese schon recht in die Jahre gekommen ist.
Damit ich schnell ein gutes Resultat erziehlen und damit später jemand anderes das ganze "betreuen" und aktualisieren kann, möchte ich hierfür ein CMS verwenden. Doch welches nehmen?
Wordpress, Joomla, Typo3, CMSMadeSimple sind so die Namen, die ich noch kenne. Einige (wenn nicht alle) sind aber viel zu Umfangreich:

Was soll es alles können:
- Bildergalerie (auch auf der Hauptseite eine kleine Slideshow)
- Verschiedene Preise (Neben- und Hauptsaison)
- Belegung anzeigen
- Buchungsanfragen (hier gleich die Preise anzeigen)
- Lage (also eine Karte)
- 2 Ferienwohnungen (da ein Haus, soll alles auf der selben Adresse laufen)
- Ein klein wenig Text (Beschreibungen, Empfehlungen für aktivitäten...)

Das anpassen der Belegung sollte dabei sehr einfach sein (z.B. wie im Outlook: Neue Belegung hinzufügen mit Begin und Ende)

Im Idealfall solls natürlich gratis sein, aber es darf auch was kosten (wenn es dan wirklich den Anforderungen 100% entspricht).

Ich hoffe, Ihr könnt mir da etwas weiterhelfen (oder bin ich hier falsch?)
Mit freundlichen Grüssen
P51D
 

threadi

Moderator
Team
Moderator
20 Oktober 2006
15.326
292
83
Leipzig
www.comedy-news.de
Bis auf die Belegungs- und Buchungssachen würde ich spontan Wordpress sagen. Allerdings klingt ein Belegungsplan sehr stark nach einer Individualprogrammierung, weshalb Du vermutlich in keinem CMS ein vorgefertigtes Paket dafür finden wirst, was auch deinen Wünschen entspricht. Du könntest also eigentlich ein beliebiges CMS nehmen und die fehlenden Funktionen in diesem selbst ergänzen, so wie Du es gerne hättest.
 
Werbung:

Latest posts