• Jetzt anmelden. Es dauert nur 2 Minuten und ist kostenlos!

[Windows Vista] Benutzerkontensteuerung deaktivieren

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

RaZ0oR

Neues Mitglied
Benutzerkontensteuerung deaktivieren

Ganz kurz davor...
An wen richtet sich mein Tutorial: An alle Vista nutzer
Dauer des Tutorials: 5min + PC Neustart

Was ist den die Benutzerkontensteuerung?
Viele Vista User wissen es sicherlich nicht, die Benutzerkontensteuerung sind die ständigen sicherheits abfragen von Vista, wo man "Fortsetzen" klicken muss, um bsp. die Installation von einem Programm durchzuführen.
Wenn bei dir diese Sicherheitsabfragen sind, und sie dich stören, bist du bei diesem Tutorial genau richtig.(Ein Pic kann ich leider nicht bringen wie diese Abfrage aussieht, da man während der Abfrage keine Screens erstellen kann.)

So, also beginnen wir mal mit der Deaktivierung,
klickt unten Links auf das Windows Zeichen dass sich die Startmenü leiste öffnet, danach klickt ihr auf euer Benutzerbild, meines sieht so aus
bild1.jpg


Wenn ihr dies gemacht habt, öffnet sich das Menü von den Benutzerkonten. Und der letzte eintrag ist auch schon die Benutzerkontensteuerung, dies einfach anklicken, die momentane noch angeschaltene Benutzerkontensteuerung bestätigen also auf Fortsetzen klicken. Danach kommt ihr zu einem Fenster wo in einer CheckBox ein Haken ist, diesen Entfernen und dann auf OK klicken, den PC neu hochfahren und schon ist es Fertig.
pic3.jpg


Ich hoffe ich habe das miniTUT verständlich geschrieben ;)

mfg RaZ0oR
 
Zuletzt bearbeitet:
F

flaexx

Guest
Wenn man die Ausschaltet, kommt immer so n nerviges Warnpop Up (Als wenn man bei XP die Firewall ausgestellt hat oder so).

Wie kann man das ausschalten?
 

Frank

Neues Mitglied
Naja, ist zwar ein Tutorial, aber das fördert nicht gerade die Sicherheit.

Nicht nur, das ich generell der Meinung bin, dass Windows ziemlich unsicher ist, dein Tutorial macht es gleich noch offener. Praktisch eine Einladung für alle, dein Computer in irgendeiner Art und Weise zu missbrauchen. Und glaub mir, es finden sich immer Wege un Mittel, nur bei dir muss man dann nichteinmal mehr suchen xD.

Und als Kleiner Tipp. Du lebst gefährlich. Auf deinem Screenshot bist du als Administrator angemeldet (Pascal - Administrator). Das ist auch schon wieder sowas, wo es mir kalt über den Rücken läuft. *schauer*
 

Hanashi

Neues Mitglied
Das beste ist wenn du das Administratorkonto freischaltest. Dort kannst du die Benutzerkontensteuerung anlassen aber diese Sicherheitsfragen kommen nicht mehr. Das Administratorkonto kannst du wie folgt freischalten:
Zuerst klickst du unten Links auf das Vista Start-Symbol dann gibst du cmd ein und klickst rechts auf cmd und als Administrator ausführen nun gibst du folgen Befehl ein:
Code:
net user Administrator /active
wenn du dich jetzt abmeldest kannst du dein Administratorkonto verwenden um dies wieder auszustellen gibst du folgenden Code ein
Code:
net user Administrator /active:no
Das müsste gehen hat bei mir auch geklappt.
Mit freundlichen Grüßen Peter
 

RaZ0oR

Neues Mitglied
Naja, ist zwar ein Tutorial, aber das fördert nicht gerade die Sicherheit.

Nicht nur, das ich generell der Meinung bin, dass Windows ziemlich unsicher ist, dein Tutorial macht es gleich noch offener. Praktisch eine Einladung für alle, dein Computer in irgendeiner Art und Weise zu missbrauchen. Und glaub mir, es finden sich immer Wege un Mittel, nur bei dir muss man dann nichteinmal mehr suchen xD.

Und als Kleiner Tipp. Du lebst gefährlich. Auf deinem Screenshot bist du als Administrator angemeldet (Pascal - Administrator). Das ist auch schon wieder sowas, wo es mir kalt über den Rücken läuft. *schauer*
Gut wegen der sicherheit, wie du schon sagst, es gibt immer wege und mittel. Mich hat diese Sicherheitsabfrage halt gestört und dachte es stört noch mehr Leute....

Und wegen dem Admin, ich habs entfernt :D
 

boehseronkel

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich bitte Euch alle diese Tutorial nicht zu befolgen.

Ihr schaltet hiermit das grundlegendste Sicherheitsfeature von Windows Vista ab, was man Jahre lang bei Windows vermisst hat. Der Grund wieso Viren, Trojaner etc. auf Eueren Rechner schaden anrichten können ist weil sie meißt als Administrator (mit Administratorrechten) ausgeführt und in das OS eingebettet werden. Die Benutzerkontensteuereung verhindert genau dieses.

Die Abfragen sind in manchen Fällen nervig - da gebe ich Euch Recht - aber die jenigen die dieses grundlegende Feature abschalten, sind die die sich hinterher über ein defektes OS beschweren.

Als Anmerkung dazu - mit dem Service Pack 1 versucht Microsoft die Abfragen der Benutzerkontensteuerung zu minimieren - ganz wegfallen wird und kann sie nicht!

Und als Kleiner Tipp. Du lebst gefährlich. Auf deinem Screenshot bist du als Administrator angemeldet (Pascal - Administrator). Das ist auch schon wieder sowas, wo es mir kalt über den Rücken läuft. *schauer*
Letzendlich ist es legitim sich mit dem Administrator anzumelden da man selbst als Administrator unter Windows Vista eingeschränkten Zugriff hat. Das gilt aber nur mit eingeschalteter Benutzerkontensteuerung !!!

Soviel zum Thema Sicherheit und Verständnis für Sicherheitsaspekte und Methoden.

Gruß Sven
 
Zuletzt bearbeitet:

ky_fr34k

Mitglied
Also ich finde die Abfragen gut!
Die geben einem das Gefühl deutlich besser zu wissen und kontrollieren zu können, was sich auf dem System installiert und herumtreibt!
Und wer zu faul ist bei einer Installation eines Programmes oder löschen eines Ordners auf der Windows Partition noch einmal auf Fortsetzen zu klicken, dem ist nicht mehr zu helfen.
Gruß KY
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Werbung:

Neueste Beiträge

Oben