[ERLEDIGT] Problem mit Vorlage (.dwt)

  • Jetzt anmelden. Es dauert nur 2 Minuten und ist kostenlos!

htmlnoobie

Neues Mitglied
22 Mai 2018
5
0
1
31
#1
Hallo Alle,

bin leider ein HTML Noobie. Möchte eine html Seite ändern, allerdings ist diese grau hinterlegt, sodass ich den Bereich nicht ändern kann. Der Bereich heißt "<!-- InstanceEndEditable -->". Nun hab ich herausgefunden, dass es die Infos von einer Vorlage-Datei zieht. Der Pfad der Vorlage -Datei steht ganz oben und ist folgender: <!-- InstanceBegin template="/Templates/vorlage_index.dwt" codeOutsideHTMLIsLocked="false" -->

Wenn ich auf dem Server den Ordner "Templates" öffne, ist dieser allerdings leer. Lad ich dort die Datei "vorlage_index.dwt" hoch, mit meinen Änderungen, passiert trotzdem nichts.

Irgendwie verstehe ich das nicht. Kann mir jemand hier bitte helfen?

Beste Grüße!
HTMLnoobie
 
Zuletzt bearbeitet:

basti1012

Aktives Mitglied
26 November 2017
742
70
28
37
Minden
chat.sebastian1012.bplaced.net
#3
Sorry ,hatte ich verkehr gelesen. Aber trotzdem könnte es sein das eine Css von der anderen überschrieben wird. Wenn du ganz am anfang der Css einen body die Farbe grün gibst und am Ende der Css steht nochmal body blau ,wird die Seite in Blau angezeigt.Ist wahrscheinlich jeden schon mal passiert.

Hast du einen Link zur Seite ?
 

Sailor

Aktives Mitglied
14 Juli 2017
318
32
28
#4
@basti1012 ... ich denke der TE meint was anderes. Diese .dwt Dateien gehören zu Dreamweaver und es ist fest davon auszugehen, dass es in diesen Dateien nicht zu bearbeitende, dreamweaverspezfische Anteile gibt. Darauf lassen ja auch die im Beitrag angegebenen 'Kommentarzeilen' schließen.
Leider habe von Dremweaver absolut keinen Plan... wäre aber vorsichtig da etwas außerhalb der editierbaren Teile zu ändern.
Änderungen sollten aber möglich sein. Entweder mit dem Dreamweaver selbst oder mit einem beliebigen Text-Editor.
 

MrMurphy

Senior HTML'ler
28 Juli 2009
1.466
215
63
#5
Hallo

Ja, es handelt sich um Dreamweaver-Spezialitäten, die durch bestimme Kommentare gesteuert werden.

Das Grundproblem scheint zu sein dass Dreamweaver (DW) ein Profiprogramm ist und die Bedienung entsprechend gelernt werden muss. Mit Probieren und irgendwann funktionierts funktioniert gar nichts. Wer mit Dreamweaver arbeiten will muss sich also mit HTML, CSS und Dreamweaver auskennen.

Bei den Templates handelt es sich um Vorlagen die offline (also auf dem eigenen Rechner) bearbeitet werden. Auf dem Server geht da gar nichts.

Alle Dateien können auch mit einem normalen Editor bearbeitet werden, da der die DW-Kommentare schlicht als Kommentare behandelt und nicht umsetzt. Ohne Hintergrundwissen, was wie geändert werden darf, ist dann aber in der Regel die DW-Funktionalität zerstört.

Die folgenden Infos beziehen sich auf die Arbeit mit dem DW.

Durch die Anweisung

HTML:
<!-- InstanceBegin template="/Templates/vorlage_index.dwt" codeOutsideHTMLIsLocked="false" -->
ist zunächst die gesamte HTML-Seite geschützt. Die Bereiche der Seite, welche direkt bearbeitet werden sollen und dürfen, werden in Kommentare eingeschlossen, zum Beispiel:

HTML:
  <!-- InstanceBeginEditable name="Inhalt" -->
    <h1>Information</h1>
    <p>Die Vorteile für Ihre Lieblinge: </p>
   ...
    <!-- InstanceEndEditable -->
Diese bearbeitbaren Bereiche werden in der dwt-Datei erstellt, dafür gibt es spezielle Menüpunkte. Die werden also nicht von Hand in die dwt-Datei eingetragen. Jeder bearbeitbare Bereich bekommt zum Beispiel einen eigenen eindeutigen Namen, der die Arbeit mit dem DW weiter vereinfachen kann, das ist aber hier nicht gefragt.

Aller Inhalt außerhalb dieser Bereiche ist im DW grau hinterlegt oder in grauer Schrift und kann nicht direkt bearbeitet werden, sondern nur in der Vorlage. Die muss !!! sich im Unterverzeichnis Templates (Groß-/Kleinschreibung beachten) befinden. Der Verzeichnisname darf und kann im DW nicht geändert werden.

In der dwt-Datei (im Beispiel vorlage_index.dwt) können die Bereiche geändert werden, welche sich außerhalb der Kommentarblöcke befinden. Wie geschrieben alles auf dem eigenen Rechner.

DW muss zudem so eingerichtet sein, dass er die zusammgehörigen Dateien und die Verbindung zum Server kennt.

Wenn das erfüllt ist wird beim Speichern der dwt-Datei gefragt, ob alle mit ihr verknüpften Dateien aktualisiert werden sollen. Nach der Bestätigung wird das durchgeführt und in allen verbundenen html-Dateien werden die Änderungen durchgeführt und die sind damit auf dem Stand der dwt-Datei.

So können nach Belieben und Bedarf header, footer, Sidebars, Navigationen, Einträge im head-Bereich, welche in jeder html-Datei gleich sein sollen, zentral verwaltet werden.

Anschließend können die html-Dateien mit Klick auf das entsprechende Symbol direkt auf den Server übertragen werden. DW überträgt dabei nur die Dateien, die auch geändert wurden, was bei großen Websites viel Zeit sparen kann.

Um gleiche Einträge in unterschiedlichen html-Dateien gleich zu halten gibt es noch DW-Bibliotheken, die funktionieren aber etwas anders.

Gruss

MrMurphy
 
Zuletzt bearbeitet:

htmlnoobie

Neues Mitglied
22 Mai 2018
5
0
1
31
#6
Hallo

Ja, es handelt sich um Dreamweaver-Spezialitäten, die durch bestimme Kommentare gesteuert werden.

Das Grundproblem scheint zu sein dass Dreamweaver (DW) ein Profiprogramm ist und die Bedienung entsprechend gelernt werden muss. Mit Probieren und irgendwann funktionierts funktioniert gar nichts. Wer mit Dreamweaver arbeiten will muss sich also mit HTML, CSS und Dreamweaver auskennen.

Bei den Templates handelt es sich um Vorlagen die offline (also auf dem eigenen Rechner) bearbeitet werden. Auf dem Server geht da gar nichts.

Alle Dateien können auch mit einem normalen Editor bearbeitet werden, da der die DW-Kommentare schlicht als Kommentare behandelt und nicht umsetzt. Ohne Hintergrundwissen, was wie geändert werden darf, ist dann aber in der Regel die DW-Funktionalität zerstört.

Die folgenden Infos beziehen sich auf die Arbeit mit dem DW.

Durch die Anweisung

HTML:
<!-- InstanceBegin template="/Templates/vorlage_index.dwt" codeOutsideHTMLIsLocked="false" -->
ist zunächst die gesamte HTML-Seite geschützt. Die Bereiche der Seite, welche direkt bearbeitet werden sollen und dürfen, werden in Kommentare eingeschlossen, zum Beispiel:

HTML:
  <!-- InstanceBeginEditable name="Inhalt" -->
    <h1>Information</h1>
    <p>Die Vorteile für Ihre Lieblinge: </p>
   ...
    <!-- InstanceEndEditable -->
Diese bearbeitbaren Bereiche werden in der dwt-Datei erstellt, dafür gibt es spezielle Menüpunkte. Die werden also nicht von Hand in die dwt-Datei eingetragen. Jeder bearbeitbare Bereich bekommt zum Beispiel einen eigenen eindeutigen Namen, der die Arbeit mit dem DW weiter vereinfachen kann, das ist aber hier nicht gefragt.

Aller Inhalt außerhalb dieser Bereiche ist im DW grau hinterlegt oder in grauer Schrift und kann nicht direkt bearbeitet werden, sondern nur in der Vorlage. Die muss !!! sich im Unterverzeichnis Templates (Groß-/Kleinschreibung beachten) befinden. Der Verzeichnisname darf und kann im DW nicht geändert werden.

In der dwt-Datei (im Beispiel vorlage_index.dwt) können die Bereiche geändert werden, welche sich außerhalb der Kommentarblöcke befinden. Wie geschrieben alles auf dem eigenen Rechner.

DW muss zudem so eingerichtet sein, dass er die zusammgehörigen Dateien und die Verbindung zum Server kennt.

Wenn das erfüllt ist wird beim Speichern der dwt-Datei gefragt, ob alle mit ihr verknüpften Dateien aktualisiert werden sollen. Nach der Bestätigung wird das durchgeführt und in allen verbundenen html-Dateien werden die Änderungen durchgeführt und die sind damit auf dem Stand der dwt-Datei.

So können nach Belieben und Bedarf header, footer, Sidebars, Navigationen, Einträge im head-Bereich, welche in jeder html-Datei gleich sein sollen, zentral verwaltet werden.

Anschließend können die html-Dateien mit Klick auf das entsprechende Symbol direkt auf den Server übertragen werden. DW überträgt dabei nur die Dateien, die auch geändert wurden, was bei großen Websites viel Zeit sparen kann.

Um gleiche Einträge in unterschiedlichen html-Dateien gleich zu halten gibt es noch DW-Bibliotheken, die funktionieren aber etwas anders.

Gruss

MrMurphy
Hey,

vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Allerdings verstehe ich immer noch nicht, woher die Homepage die einzelnen Parameter aus der vorlage_index.dwt zieht, wenn diese gar nicht im Templates-Ordner auf dem Server vorhanden ist? Laut Pfad müsste die sich ja in dem Unterordner Templates befinden, dieser ist allerdings leer. Füge ich die modifizierte Datei ein, tut sich nichts, also muss die Seite die Vorlage-Datei ja doch von irgendwo anders her ziehen?
 

MrMurphy

Senior HTML'ler
28 Juli 2009
1.466
215
63
#7
Hallo

Das hast du leider komplett falsch verstanden.

Die dwt-Datei wird auf dem eigenen Rechner bearbeitet. Beim Speichern der dwt-Datei auf dem eigenen Rechner werden die damit verknüpften html-Dateien aktualisiert. Die geänderten Einträge werden also direkt in die html-Dateien geschrieben. Die aktualisierten html-Dateien werden dann auf den Server geladen.

Auf dem Server hat die dwt-Datei also überhaupt keinen Sinn mehr, da die html-Dateien bereits "fertig" vorliegen.

Gruss

MrMurphy
 
Zustimmungen: htmlnoobie

htmlnoobie

Neues Mitglied
22 Mai 2018
5
0
1
31
#8
Update: Lösung gefunden:
Nachdem die Vorlage-Datei geändert wurde, muss in den einzelnen Dateien noch die Seiten aktualisiert werden unter: Modifizieren - Vorlagen - Aktuelle Seiten aktualsieren

Danach erscheinen die Änderungen.

Danke an alle für die Hilfe :).
 

htmlnoobie

Neues Mitglied
22 Mai 2018
5
0
1
31
#9
Hallo

Das hast du leider komplett falsch verstanden.

Die dwt-Datei wird auf dem eigenen Rechner bearbeitet. Beim Speichern der dwt-Datei auf dem eigenen Rechner werden die damit verknüpften html-Dateien aktualisiert. Die geänderten Einträge werden also direkt in die html-Dateien geschrieben. Die aktualisierten html-Dateien werden dann auf den Server geladen.

Auf dem Server hat die dwt-Datei also überhaupt keinen Sinn mehr, da die html-Dateien bereits "fertig" vorliegen.

Gruss

MrMurphy
Danke, ich hab es soeben gecheckt mit dem aktualisieren der Dateien :D.